Geburtstagswichteln! Party goes on!

Hejsan,

heute stelle ich euch nur einen kleinen Teaser vor. Ich nehme das erste mal an einer Wichtelaktion teil und hoffe das ich mit meiner Idee freude bringen kann. Ulrike von ulrikes-smaating feiert ihren 6. Bloggeburtstag. Unglaublich, vor einem Jahr habe ich ihren Blog entdeckt und sie hat immer so tolle Ideen. Ich freue mich sehr das ich bei ihrer Party dabei sein kann. Leider bin ich mit meinem Teaser etwas spät, aber lieber spät als nie. Ich bin mittlerweile auch schon mit dem Hauptstück fertig. Ich bin neuguerig was es für kleine Einblicke bei den anderen gibt und bin dann mal weg.

Es bleibt spannend …

Ha det så bra!

Vivo

 

Das beste „Last-Minute“ Mitbringsel zur Weihnachtszeit!

Hejsan,

Heute nach einer anstrengenden Woche mit zwei kleinen kranken Kindern zu Hause, meinem Job und mit der Angst das unsere Waschmaschine den Löffel abgibt, habe ich es pünktlich geschafft, die Nummer 18, mein Türchen für den Adventskalender 24 kleine Freuden (Hier habe ich schon einmal darüber berichtet), und somit den Blogbeitrag fertigzustellen. In letzter Zeit geht alles unglaublich schleichend voran, aber ich verspreche euch, demnächst wird es in meinem Blog wieder mehr zu lesen geben.

Aber jetzt erst einmal zu meinem Türchen Nr. 18. Am Anfang habe ich ein bisschen hin und her überlegt. Da wir jedoch alle zur Weihnachtszeit wahnsinnig gern kochen und backen und neues probieren, kam mir die Idee eines Topflappens / Untersetzer und die Verbindung zu den schwedischen Kanelbullar / Zimtschnecken. Also habe ich 24 kleine Freuden erstellt, das Kanelbullar-Rezept ausprobiert und übersetzt aufgeschrieben und mit Liebe geteilt. Ich hoffe ihr findet Zeit zum nachbacken. Lasst es mich Wissen und euch unbedingt schmecken. Ich kann nur sagen die sind super, super Lecker. Vielleicht kann ich euch noch mit einem Schnellen Topflappen /Untersetzer Tutorial für ein schnelles Last-minute Mitbringsel begeistern oder wenn ihr Lust habt für auf eine kleine Fika (Kaffeepause) und mal keine Plätzchen, sondern diesmal auf schwedische Kanelbullar, dann findet ihr hier nicht nur das Tutorial für den Topflappen, nein, ich lasse euch auch das Rezept zum nachbacken da. Continue reading