Zu Besuch bei Petterson und Findus und die passende Zwillingskombination

Hejsan,

Heute möchte ich euch zwei Shirts zeigen die ich mal wieder in einer Zwillingskombination genäht habe. Ich Nähe eigendlich sehr sehr selten einen identische Zwillingskombination. Ich finde das bei eineiigen Zwillingen immer etwas hübscher und passender, aber in diesem Fall wollte ich unbedingt eine gleiche Kombi. Viel gibt es nicht dazu berichten, ich habe wieder den Trotzkopf  von Schnabelina mit Änderungen von mir verwendet. Damit war ich bisher immer sehr zu Frieden und es ist schnell und einfach genäht.

Viel spannender hingegen ist der Aufdruck der Shirts, denn hier konnte ich noch mit viel Glück von der ersten Stoff&Liebe Produktion etwas von dem Panel „Petterson und Findus“ ergattern. Mittlerweile gibt es schon ein weiteres Panel, also ihr seht das hat ganz schön mit der Umsetzung gedauert.

Der Stoff hat mir auf Anhieb gefallen und ich wollte unbedingt etwas für die Kids machen, obwohl sie eigendlich Petterson och Findus nicht sehr gut kennen.

Im schwedischen nennt man die Beiden übrigens „Pettson och Findus“. Petterson ist ein alter Mann ein Erfinder für ungewöhnliche und abenteurliche Apparate.

Der sprechende Kater Findus hilft ihm über die Einsamkeit und mit seinen Streichen und quirligen Auftreten scheint er in all den Geschichten, die sie gemeinsam erleben, nie still zu sein. Findus bekam seinen Namen nach einen schwedischen Lebensmittelkonzerns „Findus“. In ihren Geschichten leben die zwei charmanten Figuren in einem kleinen,  typisch schwedischen Häuschen und Dorf. Die weissen Hühner, die einzigen weiblichen Wese auf dem Hof, sind Pettersons affektierte Freunde und sie sind in den Geschichten bekannt für ihren Kaffeeklatsch.

Die Mucklor hingegen kann nur Findus sehen und sie sind frech und gemein. Sie lachen Petterson und Findus wenn ihnen ein Missgeschick passiert aus und verstecken oder stellen Sachen von ihnen um.

Bei einen Ausflug ins Tivoli Gröna Lund in Stockholm haben wir das Museum von Peterson und Findus besuchen können. Ein Museum für Klein und Groß. Die Kinder haben die Möglichkeiten alles anzufassen und auszuprobieren. Sie können sich Frei bewegen, an den Esstisch setzten und beispielsweise den Mucklas mittels eines Spiels auf die schlichte kommen. Man hört die Mucklas Lachen und die Kinder können durch geheime Türen gehen um plötzlich in einem anderen Zimmer des Hauses herauszukommen und dabei den streichen der Muklas nah sein. Eine spannende Reise für die ganze Familie.

Das Gefühl mit Petterson im Haus herumszumspazieren, das Gefühl das er irgendwie gegenwärtig ist, entsteht durch Liebevoll nachgearbeitet Details.

Ein Lohneneswerter Besuch für jeden der sich entscheidet Tivoli Gröna Lund in Stockholm zu besuchen.

Ha det så bra!

Vivo

Verlinkt bei: sonntagsglückmontagsfreuden, creadienstag, Meertje, made4boys, made4girls

Stoff: Stoff & Liebe

Schnitt: Freebook „Trotzkopf“ von Schnabelina mit Änderungen

7 thoughts on “Zu Besuch bei Petterson und Findus und die passende Zwillingskombination

    1. Vivo la vita

      Vielen lieben Dank, ich kann es auch wirklich jeden empfehlen der auf Gröna Lund einmal mit seiner Familie Zeit verbringt. Herzlich Vivo

  1. Hej vivo,
    Ich mag pettson und findus total gerne,hab in schweden etwas stoff gekauft für kleinere projekte…. Die shirts sehen klasse aus! Das museum ist ja total wirklichkeitsgetreu, super! Ein paar bücher hab ih hier auch noch liegen……..ganz lg aus dänemark, ulrike:-)

    1. Vivo la vita

      Vielen lieben Dank! Die beiden sind wirklich goldig und wenn die Kids etwas grösser sind werden sie auch in den Genuss der Filme kommen. Bücher hab ich keine, wäre aber auch eine gute Idee um sie an die Geschichten heranzuführen. Muss ich gleich mal in die Bücherei. Herzlich Vivo

  2. Es ist eine gefühlte Ewigkeit her, das ich auf Gröna Lund war.
    Die Petterson-Bücher kamen später, aber sie stehen alle noch hier bei mir, mit Nutzungsschäden.
    Zur Fensterdekoration in der Schule vergrößerte ich irgendwann die kleinen Chaoten auf den Seiten eines Petterson-Bilderbuchs auf eine nutzbare Größe für Fensterbilder. Über die Jahre vergessen fand meine jetzige Klasse letzten Winter Restbestände der Bilder. Man fand sie so total cool und jetzt hängen auch dieses Jahr wieder Mucklas an den Fenstern und nach Weihnachten werden sie durch die Schi fahrenden Pinguine ersetzt.
    Petterson forever 😀
    Viele liebe Grüße nach Schweden,
    Karin

  3. Ina

    Meine beiden haben Petterson und Findus geliebt!
    Und ich war froh, ein Alibi zu haben, um den Film im Kino zu schauen…
    Tolle Geschwisterkombi!

    Liebe Grüße
    Ina

Schreibe einen Kommentar