DANKE sagen und Momente schenken

Hejsan

Wann haben wir das letzte mal Danke gesagt oder wann haben wir das letzte mal eine Freund etwas geschenkt ?
In meinem letzten Beitrag (hier) habe ich über Freundschaft zwischen meinen Zwillingen gesprochen. Aber was ist Freundschaft eigentlich und was macht sie mit uns? Ganz einfach gesagt: Freundschaft ist ein Verhältnis zwischen zwei Menschen, was aus gegenseitiger Zuneigung wächst. Und, es ist das schönste was es gibt auf der Welt. Was macht es mit uns? Es macht uns glücklicher! Also sind Freunde wichtig. Meine Kinder beispielsweise suchen sich täglich einen neuen Spielkameraden und schließen kleine Freundschaften. Es ist nicht die gleiche Freundschaft wie wir sie verstehen, da sie auch weitgehend auf sich selbst konzentriert sind. Sie können auch noch nicht mit ihren eigenen Bedürfnissen umgehen, wenn sie mit anderen Kindern spielen, deshalb können diese Freundschaften manchmal nur einen Vormittag andauern. ABER schon hier fangen unsere Kinder an ihre besonderen Momente mit einem Freund zu teilen, der diesen Moment wiederum Perfekt macht. Diese Momente hinterlassen spuren im Leben und im Herzen. Und plötzlich ist man dankbar genau dieser bestimmten Person begegnet zu sein. Wie viele von euch haben noch Kindergartenfreunde oder die sogenannten Sandkastenfreunde? Ich habe leider keinen dieser sogenannten Sandkastenfreunde mehr. Ich weis auch nicht ob meine Kinder jemals einen Sandkastenfreund ein Leben lang, ausserhalb des Zwillings, haben werden, aber Heute kann ich ihnen einen Moment mit einem neuen Spielkameraden oder neuen Freund schenken.
Ich möchte also Danke sagen und Momente für Freundschaften an verschieden Vormittagen oder Nachmittagen schaffen. Deshalb habe ich 20 Masken für die Kinder im Kindergarten genäht. Ich wollte Danke sagen das meine Kinder die Möglichkeit haben mit anderen Kindern zusammen zu sein, sie sozialen Umgang erfahren und lernen. Ich wollte Danke sagen das sie trotz der Abschiedsträne am Morgen gerne in den Kindergarten gehen, weil sie sich einfach Willkommen fühlen.
Ich überlegte wie ich eine Gruppe von 19 Kindern glücklich machen und wie ich am einfachsten den besten Kindergartenerzieherinnen die ich bisher kenne ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnte. Und dann kam mir die Idee der Masken und meine Tochter gab mir einen Prototyp und die Idee wuchs.

Und hier sind einige von ihnen.

2017-06-17_21.03.06

2017-06-17_21.20.40

2017-06-17_21.13.11

Und weil das ohne ein Hängetäschchen im Schrank unsichtbar zu werden schien, wurde kurze Hand noch ein Täschchen genäht.

2017-06-17_21.27.45

Danke an den Kindergarten und all ihre Betreuer und als Dank werde ich am Montag mit Freude diese Täschchen gefüllt mit Masken dem Kindergarten überreichen und viele lustig Verkleidungseffekte wünschen.

Ha der så bra!

Vivo

Verlinkt bei : Lunaju, Kidikram, Montagsfreuden, Wir machen klar Schiff

12 thoughts on “DANKE sagen und Momente schenken

  1. Annuschka

    Großartig! Ich bin mir sicher, die werden alle sehr begehrt sein und was sich da für kleine Geschichten im Spiel entwickeln werden….da würde ich gerne mal Mäuschen spielen!

    1. Vivo la vita

      Ich würde auch gern Mäuschen spielen, denn die Momente der Freude werden wohl im Kindergarten bleiben. Ich darf mich auf die Geschichten der Zwillinge freuen, wenn sie denn auch Lust haben sie zu erzählen. Lg

    1. Vivo la vita

      Ich hab die Masken selbst entworfen und alle Muster liegen hier auf meinem Nähtisch. Wie immer hab ich vergessen alles zu dokumentieren. Ich würde so gern ein Tutorial schreiben, aber es frisst so viel Zeit. Ich bewundere alle die das können, vielleicht überwinde ich meine Scheu und mach einfach mal ein Tutorial, so schwer kann das doch nicht sein, oder? Bei mir dauert das immer alles so lange! Aber wenn ihr geduldig seit, dann wird es vielleicht was. Lg

  2. Christina

    Wow! Die Masken sind ja toll geworden. Das waren sicher viele, viele Stunden Arbeit!
    Die werden bei den Kindern mit Sicherheit für Begeisterung sorgen!
    Vielleicht hast du ja wirklich Lust zu erzählen, wir du es gemacht hast, zumindest bei einigen?
    Ich würde sie gerne nachahmen!
    Viele Grüße Christina

    1. Vivo la vita

      Ich freue mich so sehr das sie gefallen und vielleicht schaff ich es im Sommer ein Tutorial zu schreiben. Das bedeutet mir viel das es auf Beliebtheit stösst. Es war auch wirklich sehr viel Arbeit, die kleinen Applikationen dauern am längsten, mit allem zusammen habe ich wohl eine halbe Stunde für eine Maske investiert. Aber das war es mir Wert. Ich schätze die Arbeit der Kindergärtner so extrem, das es am Ende keine Rolle spielt Wie viel Arbeit ich investiert habe. Ich bin so dankbar das wir eine solch tolle Gruppe haben, das mir sogar Tränen in die Augen geschossen sind als meine Kleinen das Täschchen mit den Masken überreicht haben. Aber ich bin da auch ein bissl sensible ?. Also hab ich wohl einen Plan: Tutorial schreiben! Danke und LG Vivo

  3. Das ist eine wirklich wunderbare Idee und bin sicher du wirst alle tolle Momente schenken und ich finde du hast in deinem Beitrag toll ausgedrückt (was ich mir schon oft gedacht und doch nicht in Worte fassen) was für Kinder Freundschaften sind … gemeinsame Momente die im Herzen bleiben … ja das trifft es – danke dafür! LG Ingrid

    1. Vivo la vita

      Danke liebe Ingrid, manchmal da kommen einen solche Blitzgedanken und da bin ich wiederum froh einen Blog zu haben um ihn mit euch teilen zu können. Hoffentlich hab ich noch viele solcher Gedanken die raus müssen! LG vivo

    1. Vivo la vita

      Tack kära Trille. Om jag gör en tutorial då kommer jag vissa hur jag gjorde. Så kan du kanske också göra några stycken för dina små barn. Skulle vara kul! Kram Vivo

  4. Wie schön!! Die Idee mit den Masken finde ich bezaubernd!
    Da hast du dir aber bei 19 Kindern + Betreuerinnen ganz schön viel Arbeit angetan! Das nenn ich mal eine wunderbare und einzigartige Art Danke zu sagen!
    Liebsten Gruß aus Wien!
    Susanna

    1. Vivo la vita

      DANKE Susanna! Arbeit steckt wirklich eine ganze Menge dahinter, aber irgendwie hatte ich die ganze Zeit die Freude der Kinder vor meinen bildlichen Auge. Das hat mir Energie geschenkt. Mittlerweile kenne ich ja auch schon eine ganze Menge Freunde meiner Kinder und das gibt Kraft für solch ein Projekt. Herzlich Vivo

Schreibe einen Kommentar