Ich habs wieder getan!

Hejsan,

Mittlerweile bin ich wirklich süchtig nach der Herstellung der saamischen Tenntrådsbroderi. Ich kann einfach nicht die Finger davon lassen und weil ich es leid war, das Werkzeug und Material, in Tüten und Tütchen zu verpacken und mit mir herumzutransportieren, brauchte ich kurze Hand ein Täschchen. Und weil ich nicht nur die saamischen Lederarmbänder liebe, sondern auch die vegane Alternative Snap-Pap, hab ich mich entschlossen in Snap-Pap ein Werkzeugtäschchen zu nähen. Kennt ihr das auch,
dass wenn man eine Begeisterung zu einem Projekt entwickelt hat, am liebsten immer wieder etwas neues ausprobieren und zaubern möchte? Manchmal neues probieren, manchmal altes immer wieder neu aufnehmen um zu perfektionieren oder vielleicht sogar am Ende neu zu erfinden. Ich habe das manchmal und liebe diesen Zustand. Ich bin dann unglaublich produktiv und effektiv. Ich schaffe in einer von mir vorgegeben Zeit so unglaublich viel, obwohl ich von außen betrachtet glaube, dass es länger dauert, da man sich dann auch immer in einigen Details verliert. Aber jetzt zeig ich euch erst einmal mein neues Armband und mein neues Werkzeugtäschchen aus Snap-Pap.

2017-06-01_13.38.18

2017-06-01_13.27.57

2017-06-01_13.29.36

Und weil alles für mich ist, geh ich damit heute zu Rums.

Ha det så bra!

Vivo

Material für das Tenntrådarmband: www.tnkreativt.com

Schnittmuster der Werkzeugtasche: Inspirationen von Pinterest

5 thoughts on “Ich habs wieder getan!

  1. Annette

    Wunder-,wunderschön ist das Armband und das Täschchen passt gut dazu. Ich kann es gut verstehen, dass man bei so schönen Sachen die Zeit vergisst. Dass kann ich auch.

    1. Vivo la vita

      Vielen Dank und Es ist wirklich wie eine kleine Ruhepause, versunken in eine andere Welt. In diesem Fall die saamisches Kulturwelt. Herzlich Vivo

    1. Vivo la vita

      Liebe Sonja, diese Technik ist, soweir ich recheriert habe ungefähr 400 Jahre alt, die Muster die ich verwendet habe sind aus der keltischen Symbolik. In diesem Fall sind es Flechtmuster/Knotenmuster inspiriert aus dem 9. und 10. Jahrhundert. Es ist wirklich sehr interessant. Vermutlich müsste man sich mit der keltischen Kunst, sowie mir der saamisches Kultur beschäftigen, aber bei mir kommen die Informationen immer sehr langsam und bauen sich nach und nach wie ein puzzle zusammen. Herzlich Vivo

Schreibe einen Kommentar