Verhüllungen?

Endlich habe ich eine Chance gefunden meinen Blog ein bisschen aufleben zu lassen und das alles nur durch eine Verhüllungsaktion mit Nähwettbewerb von LunaJu. Dabei soll in den nächsten 4 Wochen etwas verhüllt werden und es soll regelmäßig darüber dokumentiert werden. Es wird sicherlich etwas Zeitaufwendiger, aber manchmal muss man Opfer bringen. Es ist eigendlich kein Opfer, ich möchte einfach nur den Einen oder Anderen neugierig stöbernden Blogbegeisterten von euch mit seinen Blicken, auf meiner Seite, fesseln. 
Also, ein bisschen Zeit zum überlegen hab ich noch. Morgen den 01.04 2015 geht es dann los. Ich sollte meine erste Idee, vielleicht den Stoff und Schnitt oder etwas was vergleichbares Veröffentlichen. Am 08.04.2015 sollte ich angefangen und meine letzten Ideen zu Ende gedacht haben. Ich werde euch wieder einen kleinen Einblick geben. In der Woche zum 15.4.2015 stecke ich mittendrin und habe erste Erfolge zu zeigen. Um den 22.04. 2015 habe ich es fast geschafft. Am 29.4.2015 ist das Finale und ich sollte mein Werk zeigen und bei LunaJu in der Sammlung verlinken. In dem Zeitraum vom 30.4.2015-03.05.2015 ist dann die Abstimmung wer gewonnen hat. Und vielleicht hab ich ein gutes Nähhändchen und ich habe die Chance auf einen kleinen Gewinn.

Ein Früchtebrot mit Sauerteig und Mandeln

Da bin ich wieder!
So, nun komme ich zu einem eher süßen Brot. Dieses Brot entstand aus dem Gedanken heraus, dass meine kleine Maus Phia und mein kleiner Bär J.O., gerade mal ein Jahr, nicht so viel Zucker und trotzdem gelegentlich süß essen dürfen und das sie in der Anzahl der Zähne noch nicht so gut bestückt sind wie wir, so war meine Überlegung, es muss Gesund sein, eine natürliche Süße haben, verträglich und leicht zu kauen sein und vor allem schmecken. Nach einigen Versuchen ist es mir dann gelungen ein schönes, saftiges, haltbares und leckeres Brot zu zaubern.

Da es wieder ein Sauerteigbrot wird, müssen wir unseren geliebten Sauerteig wieder ein bisschen anfüttern.
Ihr benötigt für das Anstellgut:
50g Sauerteig
150g Wasser
150g gesiebten Dinkelmehl

Mixe alles zusammen und decke den Sauerteig ab, aber lass ihn atmen (nimm Plastikfolie oder einen Teller). Der Sauerteig sollte nun mindestens 8h gehen. Stell ihn ruhig und warm (22-25 Grad) das mag er.

Vorbereitung für den Hauptteig
100g getrocknete Dattel
50g getrocknete Aprikosen
50g getrocknete Pflaume
100g süße Mandel
200g Wasser

image4-e1478989253234
Alle Zutaten kommen nun in eine Schüssel und werden für einige Zeit eingeweicht. Du kannst es gleichzeitig mit dem Anstellgut ansetzten und abgedeckt im Kühlschrank verwahren oder du machst es 2-3h bevor du den Hauptteig machen möchtest.Ich selbst nehme süße Mandel mit Schale, deshalb wasche ich die Mandeln gründlich bevor ich alles in eine Schüssel gebe und für einige Zeit einweiche. Bevor du den Hauptteig knetest, gebt ihr alle Trockenfrüchte, Mandeln und das Wasser indem alles eingeweicht wurde in einen Mixer und püriert dies zu einen Brei, es ist kein Problem wenn sich noch kleine Stückchen im Brei befinden.  Continue reading